Wetterhorn Apartments

Mit viel Liebe zum Detail wurde das altehrwürdige Wetterhorn – ein legendäres Sommerhaus aus dem Jahr 1907 – in ein spannendes Hotel umgebaut, das zum Entdecken und Sein einlädt. Grosszügige Räume, sonnige Balkone und der atemberaubende Blick auf die spektakuläre Bergwelt sorgen für einen maximalen Wohlfühlfaktor. Ob komfortables Appartement oder praktisches Mehrbettzimmer: Alle Räume sind stilsicher mit viel Gespür fürs funktionale Detail eingerichtet. Die unkomplizierte, mit Leidenschaft gelebte Gastfreundschaft und das einmalige Zusammenspiel von Kultur und Natur machen deinen Aufenthalt im Wetterhorn Appartements zu etwas Besonderem. Wer einmal hier war, kommt gern wieder.


Informationen


Das Apartmenthotel ist geöffnet

Das Restaurant im Wetterhorn ist fürs Frühstück offen und für Seminare buchbar, ansonsten bleibt das Restaurant geschlossen.


Restaurant (Bären)

Mittwoch – Sonntag 17.00 – 23.00 Uhr

In der aktuellen Situation servieren wir in 2 Schichten

1) zwischen 17.00-19.30 Uhr und 2) 20.00 - 23.00 Uhr


Montag & Dienstag Ruhetag


zusätzlich haben wir ein attraktives Take-Away-Angebot im Bären
(Pizza, Pasta, Getränke usw.)


Ab sofort ist unsere Bären-Terrasse für externe Gäste ab 17.00 Uhr geöffnet.






Check-in

ab 15.00 bis 17.00 Uhr



Frühstück

ab 7.30 bis 10.00 Uhr im Wetterhorn



Parkplätze

vorhanden & inklusive

Elektrofahrzeuge Ladestation vorhanden, 2 Stück



Anfahrt & Anschluss

Bus: Postauto Richtung Reuti, Haltestelle Hohfluh Wetterhorn 20 Meter
Auto von Luzern: über Brünig (45 Min.)
Auto von Meiringen: über Brünig (30 Min.)


NEU 4 Camping-Stellplätze im einzigartigen Wetterhorn-Garten

Ein schöner Platz im Garten für Dich und Deinen treuen Begleiter. Jede Grösse findet bei uns ein Plätzchen. Strom gibt es, Toiletten und Duschen im Wetterhorn könnt ihr gerne mit nutzen und auch das Frühstück könnt ihr bei uns geniessen, wenn Ihr es dazubucht, apropos - das Abendessen könnt ihr auch gleich bei uns geniessen in der Pizzeria Bären (200m von uns entfernt)


Betriebsleitung: Markus Wolbert